Zahlen und Fakten

Das folgende Video gibt einen Überblick der Schweizer Stifter- und Spenderkultur

Stiftungsplatz Schweiz

In der Schweiz existieren rund 13,000 gemeinnützige Stiftungen. Davon lassen sich ca. 7500 als Förderstiftungen bezeichnen. Diese Stiftungen fördern u.a. auch Bildung & Forschung. Gerne verweisen wir für mehr Informationen auf den Schweizer Stiftungsreport 2015.

Stipendium.ch in den Medien

Berner Zeitung
Luzerner Zeitung
TagesAnzeiger

Welche Organisationen vergeben sogenannte private Stipendien?

Private Stipendien sind Stipendien von Stiftungen & Fonds, Stipendien von Vereinen, Stipendien von Firmen oder Privatpersonen. In der Schweiz und Liechtenstein existieren glücklicherweise viele private Stipendiengeber. Neben dem Stiftungssektor vergeben private Vereine, Firmen oder gar Privatpersonen Stipendien. Wir fokussieren uns jedoch nicht auf Privatpersonen. Bei Firmen hat die Vergabe von Stipendien mit HR-Marketing und Überlegungen zur Rekrutierung junger Talente zu tun. Bei Vereinen und Stiftungen dominiert der gemeinnützige bzw. philanthropische Gedanke.

3 Beispiele von Firmen, welche Stipendien vergeben:

Durchschnittsstipendium von Eurocentres

Durchschnitts-Stipendium
Zweck des Stipendiums:
Die Organisation Eurocentres vergibt nun bereits zum 2. Mal das Durchschnitts-Stipendium. Es bezweckt jenen zu helfen, welche weder herausragende Schulleistungen nachweisen können, noch eine hohe finanzielle Bedürftigkeit. Der sog. Mittelstand soll unterstützt werden.
Mehr erfahren

Google for Education

Google Stipendium
Zweck des Stipendiums:
Google vergibt Stipendien in den verschiedensten Bereichen. Besuche die Webseite und erfahre mehr.
Mehr erfahren

FAQ

Gibt es eine Garantie Stipendien zu erhalten?

Nein. Jede vergebende Einrichtung ob Stiftung, Firma oder Verein, entscheidet selbständig. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Keine der Stellen ist verpflichtet Gelder zu sprechen und jede entscheidet selbständig, wem und ob überhaupt Fördergelder gesprochen werden.

Muss man Stipendien zurückbezahlen?

Stipendien, solange mit diesem Wort benannt, müssen nicht zurückbezahlt werden. Stipendien sind definitionsgemäss sog. à fond perdu. Darlehen müssen hingegen zurückbezahlt werden.

Soll ich versuchen Stipendien von privaten Förderern zu erhalten?

Unser Tipp: Wenn du selber das Gefühl hast, ohne finanzielle Hilfe wird es knapp, dann empfehlen wir es zu probieren. Wenn du problemlos ohne finanzielle Hilfe durchkommst, dann lasse es lieber sein, damit die Personen Stipendien erhalten, welche sie dringender benötigen.

Wie lange dauert es, bis ich eine Antwort auf meine Gesuche erhalte?

Ist von Einrichtung zu Einrichtung unterschiedlich. Wir empfehlen Anfragen (damit es nicht knapp wird) 6 Monate vor Ausbildungsbeginn zu starten. Wartefristen können mehrere Monate betragen.

Soll ich Stipendien von privaten Förderern anfragen, wenn ich bereits vom Kanton unterstützt werde?

Wenn die kantonalen Gelder ausreichen, sollte man das nicht machen. Stiftungen, Fonds etc. sehen sich in einer sog. subsidiären Förderrolle. Man unterstützt da, wo es der Staat nicht kann. Also, wenn der Staat keine oder zu wenige Stipendien spricht, kann man versuchen, bei anderen Förderern Gelder zu erhalten.

Müssen meine Eltern meine Ausbildung bezahlen?

Deine Eltern sind verpflichtet deine Ausbildung bis zum „ersten ordentlichen Abschluss“ zu finanzieren. Weiterbildungen oder Zweitausbildungen müssen nicht von den Eltern getragen werden.

Die kantonale Stipendienstelle gibt mir keine Stipendien, da meine Eltern zu wohlhabend sind. Soll ich es dennoch bei privaten Förderern versuchen?

Nicht alle privaten Stipendien setzen Bedürftigkeit voraus. Es gibt Stipendien, welche an anderen Kriterien wie schulische Leistungen, familiäre Umstände etc. anknüpfen. Da musst du selber entscheiden, ob du es versuchen willst oder nicht. Wenn du deine Ausbildung ohne Unterstützung finanzieren kannst, ist es sinnvoll die Stipendien jenen zu überlassen, welche diese dringender benötigen.