Bildungskredit

Mit bob money in 3 Schritten zum Bildungskredit – natürlich online

BobMoney

Anfrage bei bob starten

 

Man will eine Aus- oder Weiterbildung machen und erhält keine (oder zu wenig) Stipendien. Was für Lösungen gibt es dann? Natürlich vergeben das kantonale Stipendienamt und Stiftungen Darlehen. Diese werden jedoch restriktive gesprochen. Zudem sind die Zusageprozesse langwierig und bürokratisch. Denn man muss sich gemäss den Reglementen für ein Darlehen qualifizieren. Erfüllt man die Voraussetzungen nicht, stellt sich die Frage nach einem Bildungskredit. Stipendium.ch arbeitet deshalb mir der jungen Firma bob Finance AG zusammen, die ihren Kunden den bob money Kredit anbietet. Das aus drei Gründen:

  • Der Jahreszinssatz ist von 4.9% bis 8.9% variabel. Während der Laufzeit wird der Zinssatz nicht angepasst. Dank einer Laufzeit von bis zu 120 Monaten ermöglicht bob die tiefsten Raten. Das gibt Transparenz und Rechnungssicherheit.
  • Der Kreditentscheid erfolgt dank Onlinemechanismen unbürokratisch und so schnell wie möglich. Das ist wichtig, denn fällt ein Stipendium überraschend aus, muss eine Alternative gefunden werden.
  • Der Hauptvertriebskanal ist online und somit ideal für unsere Nutzer.

In der Schweiz war das Thema des Bildungskredites lange ein Tabu. Heute halten wir es als sinnvolle letzte Lösung, nach Stipendien und zinslosen Darlehen.

Im Folgenden haben wir ein konkretes Rechenbeispiel erstellt: Bei einer Finanzierung von CHF 10’000.- und einem effektiven Jahreszins zwischen 4.9% und 8.9% belaufen sich die Gesamtzinskosten für 120 Monate zwischen CHF 105.05 und CHF 124.30 pro Monat.